top of page
  • AutorenbildDaniel

ChatGPT-4 und HR: Ein umfassender Leitfaden für das neue GPT-4 im Bereich Human Resources

Stell dir vor, du wachst eines Morgens auf und GPT-4 ist da. Ein mächtiger AI-Assistent, der bereit ist, dein geliebtes People Management zu revolutionieren. Doch was genau ist dieses ChatGPT-4 und warum ist er so wichtig für HR?


Hier bei HR.Daten.Liebe geht es bekanntlich nicht darum, jeden Hype mitzugehen. Ich werfe einen realistischen Blick auf die Auswirkungen von GPT-4 auf das HR-Management. Lass uns also das Rätsel dieses Chatbots (powered by GPT-4) gemeinsam lösen.

Ob Du dieses neue Tool bereits nutzen kannst erkennst Du an deinem Startbildschirm unter https://chat.openai.com/. Eine Grundvoraussetzung ist allerdings aktuell noch die kostenpflichtige Plus-Mitgliedschaft bei OpenAI.


Basics zuerst: Was ist ChatGPT-4?


ChatGPT4 ist die neueste Version von OpenAIs bahnbrechendem KI-Sprachmodell. Es kann menschenähnliche Texte generieren und ist kurz nach Bereitstellung bereits ein unverzichtbares Werkzeug für viele Branchen, einschließlich HR. Aber bevor wir die Vorteile und Herausforderungen bei der Nutzung von GPT-4 in der HR-Branche besprechen, klären wir erst einmal die Grundlagen. Mehr details findest Du in diesem Blogbeitrag von HRDL.


Wie steht es um die Sicherheit und Kosten von ChatGPT-4?


Eine sehr häufige Frage, die mir gestellt wird: Ist ChatGPT-4 sicher? Nach meinem Eindruck ist es ebenso sicher, wie andere Cloud-Technologien im Internet. Es gab bereits Datenlecks, die auch von OpenAI bestätigt wurden. Dabei seien aber keine Kreditkarteninformationen bekannt geworden. OpenAI hat nach eigener Aussage zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um deine Daten zu schützen. Und ja, du kannst ChatGPT kostenlos nutzen, aber die Power von GPT-4 kannst du als normaler Nutzender nur mit der kostenpflichtigen Option nutzen. Die genauen Kosten hängen von deinem Nutzungspaket ab. Die Plus-Mitgliedschaft kostet aktuell ungefähr 18 Euro im Monat. Wenn Du die Schnittstelle als Programmierer*in nutzen möchtest, dann können die Kosten nutzungsabhängig auch Basis von so genannten Tokens variieren.


Welche Unterschiede bestehen zwischen ChatGPT 3.5 und 4?


ChatGPT-4 ist eine Weiterentwicklung von ChatGPT-3.5, mit verbesserter Kontextverständnisfähigkeit und Genauigkeit bei der Textgenerierung. Es kann auch in mehreren Sprachen arbeiten und hat verbesserte Funktionen, die es zu einem leistungsstarken Werkzeug für das HR-Management machen.


Wie leistungsstark ist ChatGPT im Vergleich zu anderen Chatbots?


ChatGPT ist äußerst leistungsstark im Vergleich zu anderen Chatbots. Seine Fähigkeit, menschenähnlichen Text zu generieren und komplexe Aufgaben zu automatisieren, macht es zu einem wertvollen Werkzeug in vielen Branchen, einschließlich HR.


Was sind die Vorteile von ChatGPT-4 im HR?


ChatGPT-4 bringt eine Reihe neuer Funktionen mit sich, die durch ihren EInsatz das Personalmanagement revolutionieren könnten. Ein Beispiel? Stell dir vor, du könntest einen KI-Assistenten haben, der in der Lage ist, einen Text in einer menschenähnlichen Stimme zu lesen, oder einen, der Zusammenfassungen von langen Dokumenten erstellt. Das sind nur ein paar Beispiele für die Möglichkeiten von ChatGPT-4 im Personalwesen. In Verbindung mit weiteren Technologien von OpenAI oder GPT-basierte Erweiterungen für deine Browser entfaltet GPT-4 seine wahre Power. GPT-4 kann jetzt z.B. live im Internet browsen! Das ist ein Feature, auf das viele gewartet haben. Und natürlich habe ich es direkt ausprobiert, indem ich das Tool nach meiner Person gefragt habe. 😁 Wie ihr im Screenshot sehen könnt, hat das Modell dann selbstständig eine Suchmaschine bedient, auf ein Suchergebnis geklickt, den Inhalt meines Blogs ausgelesen und dann die Informationen zusammengefasst. Zudem gibt es dann die Quellen hinter den Ergebnissen an...Ich lieb's!

Ein weiteres Hammer-Feature sind die Plugins. Aus über 70 verschiedenen Plugins kannst Du auswahlen und damit ChatGPT-4 neue Fähigkeiten verleihen. Es kann u.a. nach Daten und Studien suchen, Prompts verbessern, Reisepläne erstellen, Aktienportfolios "managen". Heftig. 🤯

Zusätzlich gibt es dann noch eine Vielzahl an GPT-Erweiterungen für Browser. Schau' Dir mal EngageAI an. Dieses Tool erzeugt automatisiert Vorschläge für Kommentare auf sozialen Medien wie LinkedIn. Oder ArcwiseAI - ein Copilot für Google Sheets. Mit Glasp kannst Du die Inhalte von YouTube Videos zusammenfassen. Ich will mich hier nicht direkt für irgendeine Erweiterung aussprechen, ich will Dich nur informieren, dass es viele davon gibt und manche vielleicht dein HR-Leben erleichtern.



Schauen wir uns in aller Kürze ein paar konkrete Use Cases an:


ChatGPT-4 und das Bewerbermanagement


Wie kann GPT-4 das Bewerbermanagement revolutionieren? Stell dir vor, du hast einen Assistenten, der in der Lage ist, Lebensläufe zu lesen, Bewerberfragen zu beantworten und sogar Interviews zu planen. Das alles und noch viel mehr ist mit ChatGPT-4 möglich.


ChatGPT-4 für das HR-Recruiting


Aber die Einsatzmöglichkeiten von GPT-4 für das HR-Recruiting gehen noch weiter. Mit der Implementierung von ChatGPT-4 im Personalwesen könnten komplexe Aufgaben wie die Identifizierung von Top-Talenten, das Führen von erster Vorab-Interviews und sogar das Training neuer Mitarbeiter automatisiert werden.


ChatGPT-4 als Coach


Du kannst ChatGPT-4 aber auch als Coach oder virtuellen Sparringspartner nutzen. Mit den passenden Prompting-Skills ist es möglich das Tool mit einer gekonnten Anweisung in einen interaktiven Chatpartner zu verwandeln. Soweit, so cool...

Aber wenn Du diesem Chatpartner dann eine konkrete Rolle zuweist und diese auch ein wenig charakterisierst, dann beginnt die wirklich Magie. Sag' dem Chatbot mit dem folgenden Prompt z.B.:

"Du bist FeedbackGPT, ein virtueller Mitarbeitender, der für ein Feedbackgespräch eingeladen wurde. Du bist im Moment überhaupt nicht glücklich mit der aktuellen Arbeitssituation. Du fühlst Dich überlastet. Du hast das Gefühl, dass das Unternehmen nicht genug dafür tut, dass die Arbeitslast auf alle Kolleg*innen gleichmäßig verteilt wird. Zudem findest Du, dass nicht genug Mitarbeiter*innen eingestellt wurden, um die anfallende Arbeit zu meistern. Des Weiteren herrscht viel Unsicherheit in der Belegschaft und die mangelnde Transparenz beim Thema Gehalt und fehlende Regelungen zur Flexibilisierung der Arbeit nerven Dich massiv. Aus dieser Perspektive heraus, interaggierst Du mit mir. Du gehst auf meine Argumente ein und bringst deinerseits deine Sichtweise zum Ausdruck. Auf Basis meiner Eingaben entscheidest Du nach einer gewissen Interaktionszeit, ob Du in diesem Unternehmen eine Zukunft siehst."


Zack! Du hast soeben einen Trainings-Bot für junge HR-Nachwuchskräfte geschaffen. Im Chat mit diesem Bot, können sie kritische Feedback-Gespräche üben. Noch besser! Du kannst die Chatprotokolle anschließend mit ihnen durchgehen und ihre Interkationen evaluieren. Irgendwie cool, oder?


Fazit


Mit ChatGPT-4 hat die Personalbranche einen mächtigen Verbündeten gewonnen. Die Möglichkeiten sind endlos und es ist aufregend zu sehen, was die Zukunft bringt. Ob du nach Wegen suchst, wie GPT-4 das Bewerbermanagement revolutionieren kann oder neugierig auf die Auswirkungen von GPT-4 auf das HR-Management bist - bleib dran und lass uns gemeinsam die Zukunft gestalten.


Abonniere meinen Newsletter für einen immer realistischen Blick auf die Zukunft des Personalmanagements. Weil, wie du weißt, der Hype kommt und geht, aber die Realität bleibt.


 
 

Additional information:


  • This article reflects my personal views only and is not necessarily the view of the companies, I am associated with.

  • A first draft of this article was generated by ChatGPT May 12 Version. It was then revised and rewritten by me.

1.604 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page